Jahr: 2014

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 09.49.50

Video-Jahresrückblick einer Suchmaschine: Google fasst das Jahr in Sekunden zusammen.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt, hier der Link zum Video-Jahresrückblick von Google. Was suchten wir 2014? Was sagen diese Suchen über uns? Antworten findet ihr in Googles kurzem Video-Rückblick auf das Jahr. Traditionell liefert Google kurz vor Weihnachten seinen Zeitgeist-Rückblick auf das Jahr aus der Sicht einer Suchmaschine – bewegende Momente, wunderbar aufbereitet. Aber seht selbst.

Bildschirmfoto 2014-12-09 um 11.05.53

“Mobile-Friendly-Test“ von Google. Google belohnt mobiltaugliche Websites.

Mobile Matters – das ist sicher ein Motto, das alle Website-Betreiber in Zukunft noch stärker berücksichtigen werden. Denn Google belohnt Websites, die “Mobile-Friendly” sind. Google führt derzeit weltweit eine Änderung bei der mobilen Suche ein. So sollen mobiltaugliche Seiten mit dem Zusatz „Mobile-Friendly“ gekennzeichnet werden. Nicht-mobiltaugliche Webseiten werden es damit in Zukunft noch schwerer haben als bisher.Google beginnt den Druck auf nicht-mobiltaugliche Webseiten zu erhöhen, indem „Mobile-Friendly“-Websites belohnt werden. Sie werden mit dem Zusatz „Mobile-Friendly“ gekennzeichnet. “Mobile-friendly” sind Websites, die vier Kriterien berücksichtigen: Kein Flash und andere Technologien, die auf Mobilgeräten nicht verfügbar sind. Text muss auch ohne Zoom gut lesbar sein. Der Content passt sich in der Breite dem Mobilgerät an, so dass der Nutzer nicht horizontal scrollen muss. Links sollten voneinander weit genug entfernt sein, so dass der Touch präzise auf den richtigen Link erfolgen kann. Fazit: Website-Betreiber sollten sich in jedem Fall mit der Optimierung ihrer Website für die mobile Darstellung auseinandersetzen. Nur so lassen sich künftige Nachteile vermeiden bzw. bereits bestehende Nachteile beseitigen. Google startet „Mobile-Friendly-Test“ und belohnt gute mobile Websites. …

Bildschirmfoto 2014-12-04 um 14.14.48

The 2015 Pantone Color of the Year Is … Marsala!

„Pantone Marsala“ ist die Farbe des Jahres 2015: Ein urwüchsiges, erdiges Weinrot wurde von Pantone zur Farbe des Jahres 2015 gewählt. Als elegant, warm, reich und natürlich wird dieser Farbton beschrieben. „Der kräftige, aber stilvolle Ton spricht jeden an“, so Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute. Mich erinnert er irgendwie an – Schokolade! Pantone Color of the Year 2015  

DSC_3662

Testimonial-Fotografie – Behind-the-Scenes Aufnahmen vom Shooting.

Testimonials sind eine anspruchsvolle Disziplin der Fotografie, die beim Fotoshooting höchste Konzentration und Aufmerksamkeit verlangt. Schließlich soll das Model glaubwürdig, lebendig und authentisch für ein Produkt oder eine Dienstleistung stehen. Besonders herausfordernd ist es dabei ­für Fotograf wie Model, wenn das Model ein Laie ist, also im wirklichen Leben einen ganz anderen Beruf ausübt. Ein solches Laien-Model hatten wir für die apoBank vor der Kamera ­ er war im echten Leben Arzt und gänzlich ohne Model-Erfahrung. Fast ebenso herausfordernd: Auch sein Hund, ebenfalls fotografischer Laie, sollte mit aufs Bild. Weil man bei der Testimonal-Fotografie dem Menschen wirklich nahe kommt, ist die Beziehung zwischen Testimonial und Fotograf entscheidend. Behind-the-Scenes Aufnahmen vom Shooting. Bevor es losgeht, sind erst einmal Stylistin und Visagistin dran. Auch der Hund wird einmal gut durchgebürstet. Und Action! Gar nicht so einfach: Locker bleiben, wenn vier Leute zusehen. Geschafft! Der Hund bekommt eine Kraul-Belohnung. Qualitätskontrolle am Bildschirm mit Testimonial und Kunde. Ihr wollte mehr sehen? Auf der Website des Fotografen Hagen Willsch findet Ihr viele Beispiele im Bereich People-Fotografie.    

Bildschirmfoto 2014-11-27 um 15.37.16

Design als Teil der Identität eines Landes – Norwegischer Reisepass mit neuem Design.

Skandinavisches Design ist klar, reduziert und intelligent. Dass Design auch die Identität einer Nation prägen kann, unterstreichen die Norweger aktuell mit dem künftigen Design ihres Reisepasses. Ein klares Statement für Designkompetenz! Erst vor wenigen Wochen wurde das neue Design für norwegische Banknoten vorgestellt (die Norweger zahlen mit den Design-Scheinen ab 2017). Nun macht das zukünftige Design des norwegischen Reisepasses von sich reden. Beeindruckend ist nicht nur der Gestaltungsansatz, sondern auch, wie Norwegen damit seinen Anspruch in Sachen Design unterstreicht.   Den norwegischen Reisepass wird es künftig in drei Farbtönen geben: Für Norweger in Rot. Blau ist die Farbe der Diplomaten und Grau ist das provisorische Dokument für Immigranten.   Der Reisepass als Teil der eigenen Identität. Auf der Innenseite wird eine für Norwegen typische Fjordlandschaft gezeigt. Betrachtet man die Seite unter einer UV-Lampe, erstrahlt die Landschaft im blauen Nachtlicht mit Stern und Polarlicht. Der neue Reisepass – ein Designobjekt mit Zusatzfunktionen Klappt man den Reisepass auf, sieht man das Bild einer typischen norwegischen Fjordlandschaft. Wird dieses Bild bei der Passkontrolle unter UV-Licht gehalten, erscheint dieselbe …

Bildschirmfoto 2014-11-25 um 14.09.05

Die Goldene Runkelrübe 2014 – Der Award für herausragend schlechte Personalkommunikation.

Die „Goldene Runkelrübe“ zeichnet schlechte Personalmarketing-Maßnahmen aus. Die ungeschickteste Stellenanzeige, das peinlichste Karrierevideo, die schlechteste Karrierewebseite und die unglaubwürdigste Social-Media-Präsenz werden auch 2014 wieder mit der „Goldenen Runkelrübe“ ausgezeichnet. In der Shortlist finden sich namhafte Unternehmen und Organisationen – von RWE, BASF und AOK über Sparkasse und Münchner Bank bis hin zu Call a Pizza und Bundeswehr. Hier findet ihr die Nominierungen für das Jahr 2014. Der endgültige Gewinner wird am 2. Dezember in Berlin gekürt. Ob er will oder nicht. Stellenanzeigen Karriere-Videos Karriere-Website Social Media Arbeitgeberpräsenz        

IMG_3267

Die Dahm & Freunde Weihnachtsfeier – Best of.

Wer schon immer mal mit seinen Kollegen Nudeln machen wollte, war auf der D&F Weihnachtsfeier genau richtig. Wir trauten uns gleich an ein Fünf-Gänge-Menü und ausgestattet mit Kernkompetenzen wie Teamfähigkeit, Flexibilität, Fingerspitzengefühl und Lust an der Kommunikation wurde das auch richtig gut! Im „Kochatelier“ erwartete uns eine fantastische Küche mit jeder Menge Platz, feinen Gerätschaften, besten Zutaten und vor allem einem echten Profi: Klaus Velten, unser Eventkoch, der uns mit Überblick durch den Abend coachte. Perfekt vorbereitet: Großzügige Arbeitsflächen, an denen wir uns austoben konnten. Klare Ansagen und gute Tipps gab es von Koch Klaus Velten noch gratis dazu. Wir haben Klaus natürlich aufmerksam zugehört und alles zeitnah umgesetzt. Teamarbeit! Fünf Gänge wurden von uns zubereitet. Yummy! Perfekt abgeschmeckt. Sehr viele sehr kleine Tomaten für sehr viele Personen: Anne und Jasmin bekommen das hin! Das Menü: Vitello Tonnato, Wolfsbarsch im Ofen gegart mit Erbsencreme und Zitronenvinaigrette, Himbeersorbet mit Prosecco, Rinderfilet mit Kürbispüree, Kartoffelravioli und Salbei, gebackener Schokoladentrüffel mit flüssigem Kern. Und natürlich auch eine vegetarische Variante. Nicole macht den Kartoffelstampf mit Muskelkraft und einem Lächeln. Teamwork …

Bildschirmfoto 2014-11-18 um 14.26.17

Welche Farben liegen gerade im Trend und welche gehen gar nicht?

Woher kommen Farbmoden und wie werden sie beeinflusst? Farbhersteller wie Pantone küren jedes Jahr die Farbe des Jahres. ­ 2014 war es der Lilaton Radiant Orchid. Im kommenden Frühjahr kommt demnach der „Frische-Luft-Ansatz“. Gedeckte, kühlere Töne sollen laut PAGE „im Mix mit subtilen, warmen Farben einen beruhigenden Gegenpol zur flimmernden Hektik des Alltags bilden“. Trendfarben sollten bei einem längerfristig angelegten Design jedoch keine Rolle spielen, ebenso wenig wie persönliche Vorlieben oder Abneigungen. Ein Corporate Design vermittelt die Persönlichkeit des Unternehmens, nicht die Vorlieben der Gestalter. Welche Farben aktuell bei Bildern gerne genutzt werden, ermittelt die Bildagentur Shutterstock. Hierzu wurde die gesamte Bildsammlung, also über 40 Millionen Bilder und 400 Millionen Downloads, ausgewertet und analysiert. So konnte ermittelt werden, welche Farben das Design 2014 bestimmen. Einige Farben bleiben danach über Jahre hinweg beliebt (oder unbeliebt). Grün dominierte schon Anfang 2014 die Bilddownloads (Fußballweltmeisterschaft!). Grautöne sind immer gefragter und seit das Pantone Color Institute Radiant Orchid zur Farbe des Jahres 2014 erklärte, stieg sogar die Beliebtheit von Lila an. Die Topfarben in Deutschland, ermittelt von der Bildagentur Shutterstock nach …

DSC_3898_035

Kaffee und Kekse: Das Lebenselixier der Werbung.

Kaum zu glauben, dass meine Zeit als Praktikantin schon wieder dem Ende zugeht! Bald zwei Monate bin ich nun bei Dahm & Freunde und teste meine Fähigkeiten als Juniortexterin. Den Agenturalltag habe ich mittlerweile verinnerlicht. Etwas, das ich mir anfangs kaum vorstellen konnte. Da war alles neu und ungewohnt. Mein Arbeitsplatz ist in der Grafik. Ich sitze hier mit vier Kommunikationsdesignern, darunter auch dem D&F Art Director, in einem großen, sonnigen Raum – zumindest wenn sie scheint, die Sonne. Gerne statten uns Kollegen aus anderen Büros einen Besuch in der Grafik ab, wenn sie auf ihrem Weg zur unfassbar guten Kaffeemaschine vorbeikommen. Denn bei uns stehen fast immer Schüsseln mit Süßkram oder Gebäck – für das leibliche Wohl ist also stets gesorgt. Das wird auch durch das allgegenwärtige Knistern aus Christians Ecke deutlich, dessen Keksvorrat anscheinend nie zur Neige geht. Das bei weitem wichtigste technische Gerät hier ist der Kaffeeautomat – vielleicht knapp nach den Rechnern, vielleicht 😉 Was ich bei meinem Praktikum gelernt habe? Vieles! Texte erfassen und korrekturlesen kann ich inzwischen gut, genauso …