Agenturalltag, Highlight, Kunden, Team, Unternehmenskommunikation
Schreibe einen Kommentar

Meine Lieblings-Models sind Banker – Fotoshooting in Frankfurt.

Making-of-2

Für mich als Kreative sind Fotoshootings immer besonders spannend. Denn hier zeigt sich unmittelbar, wie gut die erdachten Konzepte und Designs in der Praxis funktionieren. Mein letztes Shooting hat mich nach Frankfurt geführt, wo wir in einer Bank (wo sonst) fotografiert haben. Es war eine Filiale der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, eines Kunden für den ich immer wieder Shootings begleite. Ganz toll war für mich dieses Mal, in einer echten Filiale zu arbeiten. Hier traf ich nicht nur apoBank-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch jede Menge von uns produzierte Flyer, Poster, Schaufenster-Deko … Schön, das alles mal in echt und in action zu sehen!

Meine Aufgabe bei dem Shooting? Die sogenannte Fotoüberwachung, ich sorge also dafür, dass das entstehende Bild auch genau dem mit dem Kunden abgestimmten Konzept entspricht. Und auch tatsächlich in meine Layouts passt. Da gibt es dann viele Details zu beachten, damit später auf der Website oder in der Broschüre alles an der richtigen Stelle steht.

Making-of-1

Hier fotografieren wir eine Interview-Situation. Mit dem Rücken zur Kamera: Unsere Projektmanagerin Jasmin, die sich hier als Interviewerin zur Verfügung gestellt hat.

Making-of-5Unsere Models sind im wirklichen Leben Banker. Ihre neue Rolle vor der Kamera haben sie wirklich gut und gelassen gemeistert.

BeraterinvorWandGerade wenn man das erste Mal vor einer professionellen Kamera steht, gibt es oft Fragen oder Unsicherheiten. Auch dafür bin ich gemeinsam mit unserem erfahrenen Fotograf Hagen Witsch da. Übrigens: Die Models bringen zum Shooting jeweils zwei bis drei Outfits mit. Wir schauen dann, was am besten passt.

Making-of-2Jedes Foto wird von mir noch einmal auf dem Monitor kontrolliert. Das Ergebnis soll schließlich perfekt sein.

FriederikeundJasmin

Frankfurt lief gut und obwohl ein kompletter Fotoshooting-Tag ziemlich anstrengend ist, hatten wir jede Menge Spaß – wie ihr hier sehen könnt. Ich freue mich auf jeden Fall schon aufs nächste Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *