Digitale Kommunikation, Kreation, Kunden, Unternehmenskommunikation, Video
Schreibe einen Kommentar

TV-Spot für die UNO-Flüchtlingshilfe: so entsteht aus Original-Videoaufnahmen ein emotionaler Werbefilm.

Syrien-Fluechtlinge

Dieses Jahr erreichte uns eine besondere Anfrage: die UNO-Flüchtlingshilfe möchte mit einem neuen TV-Spot Menschen in Deutschland zu Spenden für Flüchtlinge aus Krisengebieten aktivieren. Ein Thema, das uns direkt begeistert und gepackt hat – und eine tolle Chance unser Kommunikationswissen für eine wirklich gute Sache einzusetzen.

Weltweit sind aktuell über 60 Millionen Menschen auf der Flucht vor Hunger, Krieg und Verfolgung – die Hälfte von ihnen Kinder. Der deutsche Spendenpartner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) – die UNO-Flüchtlingshilfe – setzt sich dafür ein, das Leben dieser Menschen zu retten und ihre Rechte zu schützen. Dazu sammelt die UNO-Flüchtlingshilfe Gelder aus (überwiegend) Privatspenden, die unter anderem für Soforthilfe in den Krisengebieten vor Ort, in Flüchtlingslagern und für Bildungsangebote, Unterkünfte und Unterstützung in den Aufnahmeländern eingesetzt werden.

Syrische Flüchtlingsfamilie bei der Registrierung in Wadi Khaled, Libanon. Copyright: UNHCR/F.Juez

Syrische Flüchtlingsfamilie bei der Registrierung in Wadi Khaled, Libanon.
Copyright: UNHCR/F.Juez

Wenige Euro im Monat reichen schon aus

Schon zehn Euro im Monat reichen aus, um Menschen in Not wirksam helfen und ihnen neue Hoffnung zu geben. Gemeinsam mit den Experten der UNO-Flüchtlingshilfe entwickelten wir ein Konzept für den TV-Spot, der diese Botschaft gut und verständlich transportiert. Auf Basis des umfangreichen Videomaterials von verschiedenenUNHCR-Hilfsaktionen machten wir uns anschließend an die Umsetzung und schnitten die Aufnahmen zu einem stimmigen Kurzfilm zusammen.

Entstanden ist ein 90-Sekunden-Spot, der mit der eindringlichen Stimme von Sprecher Till Hagen (die Synchronstimme von Hollywood-Star Kevin Spacey) die tragische Geschichte des Flüchtlingsjungen Ibrahim erzählt. Eine Geschichte, die stellvertretend für so viele andere Schicksale auf dieser Welt steht: Ibrahims Dorf wurde überfallen, sein Vater getötet und er selbst schwer verletzt. Zusammen mit seiner Schwester gelang ihm die Flucht und die Rettung in ein UNO-Flüchtlingscamp. Mit Unterstützung der UNHCR kann er nun zur Schule gehen und auf eine bessere Zukunft hoffen. Der Spot wurde bundesweit im Fernsehen ausgestrahlt und ist auch auf dem YouTube-Kanal der UNO-Flüchtlingshilfe zu sehen:

Dieser TV-Spot war für uns ein tolles Projekt, an dem wir mit großer Begeisterung mitgearbeitet haben. Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte mit der UNO-Flüchtlingshilfe und wünschen viel Erfolg mit der Spendenaktion und ihrem Einsatz für eine bessere und sicherere Welt.

Beitragsbild: UNHCR-Mitarbeiterin kümmert sich um das Baby syrischer Flüchtlinge, während sich die Eltern registrieren lassen – Al Beereh/Libanon.
Copyright: UNHCR/S. Malkawi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *