Kunden, Unternehmenskommunikation
Schreibe einen Kommentar

Veränderung braucht Werte – doch wie kommuniziert man Werte?

fotolia_85327228_xl-1200x800

Ob Mittelständler oder börsennotierter Großkonzern: Viele Unternehmen haben für sich eine Reihe zentraler Werte bestimmt. Sie sind gewissermaßen Herzstück und innerer Kompass eines Unternehmens, da sie den strategischen Kurs wesentlich mitbestimmen. Darüber hinaus gibt es auch Verhaltenskodizes für die Mitarbeiter. Global Player wie Telekom und Deutsche Post etwa arbeiten über die reinen Unternehmenswerte hinaus mit sehr detaillierten Codes of Conduct. Deren Lektüre ist auch für Nicht-Mitarbeiter spannend und aufschlussreich. Denn sie zeigen, wie die Unternehmen im Inneren ‚ticken‘.

Wie bildet man Wertepaare ab?

Die Thyssengas, die für ihre Kunden erfolgreich Erdgas über ein rund 4.200 Kilometer langes unterirdisches Leitungsnetz transportiert, hat uns beauftragt, ihre Werte visuell zu interpretieren und zu gestalten. Diese Werte wurden zunächst von den Mitarbeitern gemeinsam entwickelt, ausformuliert und festgelegt. Ein Schwerpunkt lag dabei in der Entwicklung ebenso positiver wie transparenter und konkret umsetzbarer Kommunikationsbotschaften. So verwendet Thyssengas statt einzelner Begriffe Wertepaare, die jeweils zwei Aussagen in einem markanten Satz miteinander kombinieren. Diese zwei Aussagen sind wie zwei Seiten einer Medaille – erst zusammen bilden sie ein starkes Ganzes:

thy-640x480-blog

Unser Ziel war es, stets das positive Spannungsverhältnis zwischen den zwei Werten auszudrücken. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Bilderwelt entschieden, bei der es immer darum geht, in der einen oder anderen Weise die richtige Mitte zwischen zwei Punkten zu finden.

thy-640x480-blog3

Die Seiltänzerin muss mit Hilfe ihrer Arme ständig das Gleichgewicht halten, um nicht zur einen oder anderen Seite herunterzufallen. Ebenso ist es mit den Wertepaaren von Thyssengas: Jeder Mitarbeiter sollte versuchen, beide Wertepole in seinem Berufsalltag gleichgewichtig zu berücksichtigen und zu leben.

thy-640x480-blog2

Der Ruder-Zweier zeigt nicht nur, dass gutes Teamwork bei bestimmten Jobs  entscheidend ist, um auf Kurs zu bleiben. Zugleich geht es auch bei den Thyssengas-Werten darum, die Kraft gleichmäßig auf beide Seiten zu verteilen.

Im internen Umsetzungsprozess wurden diese visuellen Leitideen unternehmensweit kommuniziert – im Intranet, per Printmaterialien und konkret vor Ort, in der Unternehmenszentrale und an weiteren Standorten. Auf diese Weise sind Transparenz und Sichtbarkeit optimal gewährleistet. Wir wünschen der Thyssengas viel Erfolg bei der Verbreitung und Umsetzung ihrer Unternehmenswerte.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *