Jahr: 2017

171128-blog-xmas2

Wunderbare Weihnachten.

Liebe Freunde, dieses Jahr ist geflogen. Und nun ist schon wieder Winter, Weihnachten, Sylvester. Das ganze Team von Dahm & Freunde wünscht euch eine wunderbare Zeit. Am Ende des Jahres heißt es – auch für uns – alles geht, nichts muss. Also gönnt euch! Zeit, sich verzaubern zu lassen. Zeit für Familie und Freunde. Zeit auch für sich selbst. Nicht auf die Uhr schauen und los. Wir sehen uns wieder in 2018! Ab Dienstag, 02. Januar 2018.

egt

Tun, was uns wichtig ist. Warum eine Agentur manchmal auch Kunden hat, die keine Kunden sind.

Wer Dahm & Freunde kennt, weiß auch, für wen wir arbeiten: Banken, Finanzdienstleister und Versicherungen, IT-Unternehmen, die Immobilienbranche, Pharma/Gesundheit, Stiftungen und Non-Profit-Unternehmen. Manchmal aber arbeiten wir auch für Ideen und Projekte, die kein Budget haben. Die auf rein ehrenamtlichen Beinen stehen – und denen wir mit unserem Kommunikations-Know-how zur Seite stehen. So ein Projekt möchten wir euch heute vorstellen: den Evangelischen Gemeindeverein für Jugendarbeit in Tutzing. Dahm & Freunde hat die lobenswerte Initiative unterstützt mit Logo-Weiterentwicklung, Geschäftsausstattung, Flyer u.v.m. Kein Geld für Kinder und Jugendliche? Das ändern wir Der Evangelische Gemeindeverein wurde 2007 gegründet, weil es kein ausreichendes Budget für die Kinder- und Jugendarbeit in der Evangelischen Gemeinde vor Ort gab. Das ändern wir, war damals die Idee der Vereinsgründer. Heute ermöglicht der Verein dank seiner Mitglieder, Förderer und ehrenamtlicher Unterstützer eine nachhaltige und lebendige Jugendarbeit. So wird zum Beispiel seit zehn Jahren eine pädagogische Fachkraft finanziert, die eine professionelle Kinder- und Jugendarbeit ermöglicht. Die Wege für Unterstützer sind vielfältig: Ob Mitglied, Förderer oder Spender – alle sind herzlich willkommen und werden dringend auch weiterhin gebraucht. Alle Beiträge kommen den Kindern und Jugendlichen …

Koelner-Dom

Kommunikation für das Private Banking der Sparkasse KölnBonn.

„Private Banking? Das ist irgendwas mit sehr viel Geld“, schrieb die Zeit. Private Banking  ist heute ein besonders exklusiver Banking-Bereich, der sich auf die Beratung und Verwaltung von hohen Vermögenswerten spezialisiert hat. In diesem Umfeld und für diese exklusive und anspruchsvolle Zielgruppe ist das Private Banking der Sparkasse KölnBonn positioniert. Mit einem neuen Konzept betont die zweitgrößte deutsche Sparkasse die regionale Nähe vor Ort, die ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Berater ermöglicht. Neue Private Banking-Imagebroschüre Der Konkurrenzkampf im Private Banking ist hoch, da es neben etablierten Großbanken und Finanzinstituten viele Privatbanken gibt, die sich auf diese Klientel spezialisiert haben. Ein Hauptvorteil der Sparkasse KölnBonn gegenüber Wettbewerbern: Die regionale Nähe vor Ort. Dies sollte auch im Mittelpunkt der neuen Private Banking-Imagebroschüre stehen. Deshalb war schnell klar, dass unser Bildkonzept mit regionalen Motiven aus Köln und Bonn arbeitet, um genau diese Nähe zu visualisieren. Highlights aus Köln und Bonn neu interpretiert Beethoven ohne Kopf und der Dom ohne Spitzen – kann das gut gehen? Es kann. Sehr gut sogar. Das Besondere an unserem Konzept: Wir zeigen keine Sehenswürdigkeiten, die …

Aerial View Of Highway Amidst Trees Against Clear Sky

Klares Design, maximal adressatenorientiert, mobil optimiert. Die neue FI-TS Website.

Die neue FI-TS Website ist live. Wie bereits 2013 hat Dahm & Freunde erneut am Relaunch der Website des Münchner IT-Unternehmens gearbeitet – von der Analyse über die Konzeption bis zur Realisierung. „Wir freuen uns über unsere neue FI-TS Website“, sagt der FI-TS Marketingleiter Alexander J. Renner. „Unsere bisherige Webseite wurde viel gelobt, denn sie überzeugte durch große Bilder, informative Videos und übersichtlicher Handhabung. Und trotzdem wird nach vier Jahren alles anders.“ Was ist neu? In der Entwicklungsphase wurden relevante Ziele und Anforderungen erarbeitet. Wichtig war hier die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden und das gemeinsame Erarbeiten der Anforderungen. 1. Oberste Priorität: Zielgruppe verstehen Die intensive Auseinandersetzung mit der Zielgruppe, deren Anforderungen und Nutzungsszenarien ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den Website-Relaunch. Welche Bedürfnisse haben sie? Welche Sprache sprechen sie und welche Funktionalitäten erwarten sie? Das Ziel beim Relaunch der FI-TS Website : Ein noch klarerer Bezug auf die Zielgruppe Banken und Versicherungen. 2. Optimierte Informationsarchitektur und neues Navigationskonzept Die Seite ist sowohl von der Informationsarchitektur als auch vom Design her komplett neu konzipiert. Sie ist absolut …

BruceWillisLFDHpremiere07

Yippee ki-yay! Die Stimme von Bruce Willis ist für SHG im Einsatz.

Wenn man diese Stimme hört, geht bei jedem Film-Liebhaber sofort das Kopfkino los … Wie oft hat man schon eine echte Hollywood-Legende wie Bruce Willis vor der Kamera? Na gut; auch wir hatten nicht die Ehre, das Original in Aktion sehen zu dürfen. Aber für unseren Kunden SHG haben wir immerhin Manfred Lehmann, die deutsche Synchronstimme von Bruce Willis, ins Studio eingeladen. Mit dessen klangvoller Stimme macht Zugucken und Hinhören gleich doppelt so viel Spaß. Also, Lautstärke aufdrehen und Film ab! Achtung! Hier gibt’s was auf die Ohren Bei dieser Stimme kommt Stimmung auf. Was wenige wissen: Der Stimmakrobat Manfred Lehmann ist nicht nur als akustisches Double für Bruce Willis im Einsatz. Neben anderen Action-Filmstars wie Kurt Russell, Wesley Snipes oder Tommy Lee Jones hat er auch schon zahlreiche Charakterschauspieler vertont. Dazu zählen unter anderem der Oscar-Preisträger Willem Dafoe, der französische Gigant Gerard Depardieu und der britische Humorist John Cleese. Dieses Mal haben wir die markante Allzweckwaffe jedoch vor eine besondere Aufgabe gestellt. Seriös und überzeugend sollten die Produktvorteile des Warn- und Schutzprofils Knuffi intoniert …

SvdR_DSC_8117_01_1200x800

Job plus Studium – Sophia ist unsere neue Dualistin.

Erst Praktikum, dann berufsbegleitendes Studium: Seit dem 1. September verstärkt Sophia van der Rijst das Team von Dahm und Freunde, nachdem sie zuvor erfolgreich ein Praktikum bei uns absolviert hat. Neben der Arbeit studiert sie an der Kölner Hochschule Fresenius Medien- und Kommunikationsmanagement und macht dort ihren Bachelor. Hier im Blog könnt ihr mehr über unsere neue Kollegin erfahren: Sophia, was hast Du gemacht, bevor du zu Dahm und Freunde gekommen bist? Nach dem Abitur  2016 bin ich für 1 Jahr als au pair nach London gegangen. Dort hatte ich eine tolle Zeit, in der ich viele positive Erfahrungen sammeln konnte.  London ist eine wundervolle Stadt, in die ich mich definitiv verliebt habe. In welchem Bereich arbeitest du bei uns? Ich werde bei Dahm & Freunde im Bereich Projektmanagement tätig sein und meine Kollegen so gut wie ich kann unterstützen. Neben der Arbeit freue ich mich sehr, dass ich ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Medien- und Kommunikationsmanagement absolvieren kann. Worauf freust du dich besonders? Besonders freue ich mich auf abwechslungsreichen Projekte und neue Herausforderungen, die …

jerry-kiesewetter-179945 Kopie

Bei 24 Grad an den 24. denken? Das geht. Das muss gehen.

Bei aktuell 24 Grad wage ich gar nicht das Wort zu schreiben: WEIHNACHTEN. Aber, hey, in gut neun Wochen ist der 24. Dezember. In unserer Grafik haben wir für unsere Kunden schon die ersten Weihnachtskarten layoutet – und zur optimalen kreativen Annäherung an das Thema auch bereits den einen oder anderen Spekulatius verzehrt. Wenn Ihr Euch für individuelle, kreative, besondere Weihnachtskarten interessiert, sprecht uns an. Denn Weihnachtskarten sind die perfekte Möglichkeit, sich an das vergangene Jahr zu erinnern, Danke zu sagen für eine wunderbare Zusammenarbeit und das Beste fürs neue Jahr zu wünschen. Für Kunden, Partner, Freunde. Layout- und Kalkulationsbeispiele, Papiermuster und vieles mehr rund um die Weihnachtskarte bekommt ihr bei uns. Ruft an oder schickt uns eine Mail. Bild: Jerry Kiesewetter/Unsplash

170824-apo-OP-Saal-Blog

Vom Büro in den OP – und wieder zurück

Für das neue Motiv der apoPur Kampagne unseres Kunden Deutschen Apotheker- und Ärztebank haben wir vor drei Wochen ein Fotoshooting in der Sportklinik Stuttgart begleitet. Zu Beginn wurde erst einmal die Cafeteria umgebaut und die apo-Wand aufgestellt. Die Wand ist ein zentrales Element in der aktuellen Kommunikation und darf natürlich auf keinen Fall fehlen. Nachdem wir in der Cafeteria fertig waren, durften wir dann in den OP – mein persönliches Highlight! Natürlich mussten wir uns, genau wie Ärzte, steril anziehen und alle Vorschriften genau befolgen. Es war sehr spannend, mal die Perspektive eines Arztes einzunehmen. Wenn Sie noch etwas über unser Shooting in einer Bankfiliale lesen möchten, klicken Sie hier.