Alle Artikel in: Highlight

170222-DUF-Web_blog-NEUEWEBSITE

Liebe Fründe – uffjepasst!

Es ist wieder so weit. Die fünfte Jahreszeit hat zwar schon längst angefangen – aber seit heute sind die Jecken wieder verkleidet auf der Straße unterwegs. Auch wir stoßen natürlich zu diesem Anlass an, wenn auf der anderen Rheinseite die Wäscherprinzessin Luisa I. das Beueler Rathaus stürmt. An Rosenmontag, dem 27.02. haben wir dementsprechend auch Karnevalsferien und sind nicht im Büro. Dahm & Freunde verschwindet aber nicht ganz von der Bildfläche: Wenn ihr an diesem Tag jemanden erreichen wollt, dann meldet euch doch einfach bei unserem Büro in Tutzing. Falls ihr das erste Mal beim Karneval dabei sein solltet und euch schon immer gefragt habt, in welcher Stadt welcher offizielle Karnevalsruf gilt – hier findet ihr die wichtigsten Infos.

161222-tabea_tl_dsc_6893_01

Herzlich willkommen Tabea!

Eben noch in den schottischen Highlands unterwegs, jetzt schon aktiv im Bonner Team von Dahm und Freunde: Seit Dezember verstärkt Tabea Lorent uns im Projektmanagement. Mit 22 Jahren ist sie unser derzeit jüngstes Agentur-Mitglied. Ich habe mich mit Tabea unterhalten: Über ihre Zeit vor Dahm und Freunde, ihre Erwartungen – und über frittierte Marsriegel.

01titel-610_10371

Island – ein Roadtrip zu Farben und Strukturen. Teil 1.

Dieses Jahr haben mein Mann und ich uns einen großen Traum erfüllt: eine Reise nach Island, das Eldorado für naturbegeisterte Designer und Fotografen! Für mich als Designerin war es ein visueller Rausch, die immer neue Entdeckung der Farben und Strukturen in der isländischen Landschaft. In drei Beiträgen nehme ich euch mit auf unsere Reise durch Island im Juli 2016. Vielleicht macht euch das ja Lust auf eure Urlaubsplanung 2017.

1200x800

Echte Fründe stonn zesamme! Dahm und Freunde beim Bonner Firmenlauf.

Eine echte Weltpremiere: Das erste Mal nahm ein Team von Dahm und Freunde am Bonner Firmenlauf teil. In diesem Jahr feierte dieser sein zehnjähriges Jubiläum. Klar, dass auch wir dabei sein wollten! Anne, Friederike und Grischka nahmen die Herausforderung an, bei sengender Septemberhitze und strahlend blauem Himmel mit über 10.000 weiteren Laufbegeisterten die Bonner Rheinaue in ein Meer aus kreativ designten Firmen-T-Shirts und bunten Kostümen zu verwandeln. Spätestens, als wir unsere Starterbeutel mit den offiziellen Startnummern abgeholt hatten, wurde uns klar: Jetzt wird es bald ernst! Und wir machten uns daran, ein würdiges Outfit für den Firmenlauf – natürlich streng im Corporate Design von D&F! – zu kreieren: Ein T-Shirt mit dem Slogan „Echte Fründe stonn zesamme“, rotes Stirn- und Armband, Nerdbrille und Hawaikette – mit dieser Ausrüstung sollte es an den Start gehen. Nach einem kurzen, aber intensiven Warm Up mit dem Frank von der Bühne war es so weit: Oberbürgermeister Ashok Sridharan, der auch in diesem Jahr selbst mitlief, wünschte uns von einer Hebebühne aus viel Spaß – und dann ging es los! …

160802-blog-linsen-DSC_6642 14.15.54

Von einer Tüte Sand zur Kameralinse – so entstehen die berühmten Nikkor-Linsen.

Wusstest ihr, dass hochwertige Kameralinsen auch heute noch in aufwändiger Handarbeit hergestellt werden? Der Produktionsprozess ist so komplex, dass er nur von Menschenhand sicher und korrekt ausgeführt werden kann. Ein Video des japanischen Kameragiganten Nikon zeigt sehr anschaulich, mit wie viel Liebe zum Detail die weltberühmten Nikkor-Linsen gefertigt werden.

160614-BlogMotiv-Apfel

Apple öffnet sich. Ein bisschen.

Wer auf der diesjährigen WWDC von Apple erwartete, dass Tim Cook ein neues sensationelles Gadget aus der Tasche seines Jeanshemdes zauberte, wurde enttäuscht: Kein neues Produktflaggschiff, kein neues iSomething und also auch keine echte „Revolution“ in 2016. Dafür aber überraschte der Konzern aus Cupertino mit einer ganz anderen Nachricht: Künftig öffnet Apple einige zentrale Dienste wie iMessage, Siri und Maps gegenüber Partnern – und auch Wettbewerben. Diese können nun zum Beispiel Apples Spracherkennungssystem Siri über Programmierschnittstellen (APIs) gezielt ansprechen und hierdurch buchstäblich mitreden. Bei iMessage dürfen sich die User auf neue Smileys, Stickers und Emojis von Drittanbietern freuen – zu dieser Nachricht würde ich spontan übrigens ein Emoticon posten, das ungläubiges Kopfschütteln zum Ausdruck bringt. Ein geschlossenes System öffnet sich Die Öffnung wichtiger Dienste und exklusiver Funktionen für eine Nutzung durch Dritte ist neu bei Apple.  Sie markiert das Ende einer jahrzehntelangen Exklusivität von Hardware-Software-Verbindungen, wie sie der unlängst im Kino kontrovers diskutierte Steve Jobs zeit seines Lebens favorisierte. Stattdessen kommen Programmierer und Entwickler auf der ganzen Welt jetzt endlich in den Genuss, selbst einmal in den Apfel beißen …