Alle Artikel in: HR Kommunikation

Aerial View Of Highway Amidst Trees Against Clear Sky

Klares Design, maximal adressatenorientiert, mobil optimiert. Die neue FI-TS Website.

Die neue FI-TS Website ist live. Wie bereits 2013 hat Dahm & Freunde erneut am Relaunch der Website des Münchner IT-Unternehmens gearbeitet – von der Analyse über die Konzeption bis zur Realisierung. „Wir freuen uns über unsere neue FI-TS Website“, sagt der FI-TS Marketingleiter Alexander J. Renner. „Unsere bisherige Webseite wurde viel gelobt, denn sie überzeugte durch große Bilder, informative Videos und übersichtlicher Handhabung. Und trotzdem wird nach vier Jahren alles anders.“ Was ist neu? In der Entwicklungsphase wurden relevante Ziele und Anforderungen erarbeitet. Wichtig war hier die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden und das gemeinsame Erarbeiten der Anforderungen. 1. Oberste Priorität: Zielgruppe verstehen Die intensive Auseinandersetzung mit der Zielgruppe, deren Anforderungen und Nutzungsszenarien ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den Website-Relaunch. Welche Bedürfnisse haben sie? Welche Sprache sprechen sie und welche Funktionalitäten erwarten sie? Das Ziel beim Relaunch der FI-TS Website : Ein noch klarerer Bezug auf die Zielgruppe Banken und Versicherungen. 2. Optimierte Informationsarchitektur und neues Navigationskonzept Die Seite ist sowohl von der Informationsarchitektur als auch vom Design her komplett neu konzipiert. Sie ist absolut …

840

HR-Kommunikation. Für Menschen und Märkte.

Heute mal ein ganz besonderes Thema – HR-Kommunikation. Das reicht von der Entwicklung und Stärkung von Unternehmensmarken über Change-Kommunikation und Employer Engagement-Kampagnen bis hin zu Investitionen in die Arbeitgebermarke u.v.m.. Ein Thema, das mich als Psychologin natürlich besonders fasziniert und in dem wir umfassende Erfahrungen haben, national und international. Unser Team von Beratern und Projektmanagern, Redakteuren und Kommunikationsdesignern verfügt über langjährige Erfahrung und umfassende Expertise bei der Konzeption, dem Management und der Profilierung von HR-Projekten und -Themen. Das Portfolio reicht dabei von Executive Learning über Internal Communications und Employer Branding bis hin zu Employer Branding Campaigins. Mit Digital, Print, Video oder Social arbeiten wir dabei in allen Bereichen der internen Unternehmenskommunikation. Direkt zum Downloaden findet ihr hier eine Übersicht OVERVIEW_HR_COMMUNICATION.    

mac-glasses

Böse Buzzwords: LinkedIn veröffentlicht Top 10 der überstrapaziertesten Schlagwörter.

Phrasenalarm bei LinkedIn. Das Businessnetzwerk hat die meistgenutzten Schlagwörter des letzten Jahres in den mehr als 300 Millionen Profilen seiner Mitglieder analysiert und in Deutschland stehen „motiviert“, „kreativ“ und „Expertenwissen“ ganz oben. Die Analayse der Experten macht deutlich: Es gibt Unterschiede zwischen den verschiedenen Berufsgruppen. So sind Marketer, Vertriebsspezialisten und Personaler erst einmal grundsätzlich „strategisch“. Doch ihre zweiten Prioritäten sind grundverschieden. Vertrieblern ist ihre „Erfolgsbilanz“ wichtig, Personaler sind vor allem „verantwortungsvoll“ und Marketer sind – wenig kreativ – besonders gern „kreativ“. Die Top 10 der meistgenutzten Schlagwörter in Deutschland motiviert kreativ Expertenwissen Leidenschaft strategisch verantwortungsvoll ehrgeizig analytisch spezialisiert Auslandserfahrung   „Viele dieser Begriffe sind nur noch leere Worthülsen, die ihren Wert für die Selbstdarstellung völlig verloren haben“, erklärt Till Kaestner, Geschäftsleiter Deutschland, Österreich und Schweiz bei LinkedIn. Einige bedeutungsarme Begriffe wie „innovativ“ sind seit 2010 wieder aus den Top 10 verschwunden. Doch ausgerechnet „kreativ“ ist der ungeschlagene Dauerbrenner, der immer vorn mit dabei ist. Aber auch Unternehmen setzen in ihrer Kommunikation auf diese Buzzwords und Hohlformeln – viele Karriereseiten strotzen nur so davon. Hier stehen Mitarbeiter …

Bildschirmfoto 2014-11-25 um 14.09.05

Die Goldene Runkelrübe 2014 – Der Award für herausragend schlechte Personalkommunikation.

Die „Goldene Runkelrübe“ zeichnet schlechte Personalmarketing-Maßnahmen aus. Die ungeschickteste Stellenanzeige, das peinlichste Karrierevideo, die schlechteste Karrierewebseite und die unglaubwürdigste Social-Media-Präsenz werden auch 2014 wieder mit der „Goldenen Runkelrübe“ ausgezeichnet. In der Shortlist finden sich namhafte Unternehmen und Organisationen – von RWE, BASF und AOK über Sparkasse und Münchner Bank bis hin zu Call a Pizza und Bundeswehr. Hier findet ihr die Nominierungen für das Jahr 2014. Der endgültige Gewinner wird am 2. Dezember in Berlin gekürt. Ob er will oder nicht. Stellenanzeigen Karriere-Videos Karriere-Website Social Media Arbeitgeberpräsenz