Digitale Kommunikation, Highlight, Technik, Trends
Schreibe einen Kommentar

“Mobile-Friendly-Test“ von Google. Google belohnt mobiltaugliche Websites.

Mobile Matters – das ist sicher ein Motto, das alle Website-Betreiber in Zukunft noch stärker berücksichtigen werden. Denn Google belohnt Websites, die “Mobile-Friendly” sind. Google führt derzeit weltweit eine Änderung bei der mobilen Suche ein. So sollen mobiltaugliche Seiten mit dem Zusatz „Mobile-Friendly“ gekennzeichnet werden. Nicht-mobiltaugliche Webseiten werden es damit in Zukunft noch schwerer haben als bisher.mobilefriendlyGoogle beginnt den Druck auf nicht-mobiltaugliche Webseiten zu erhöhen, indem „Mobile-Friendly“-Websites belohnt werden. Sie werden mit dem Zusatz „Mobile-Friendly“ gekennzeichnet.

“Mobile-friendly” sind Websites, die vier Kriterien berücksichtigen:

  • Kein Flash und andere Technologien, die auf Mobilgeräten nicht verfügbar sind.
  • Text muss auch ohne Zoom gut lesbar sein.
  • Der Content passt sich in der Breite dem Mobilgerät an, so dass der Nutzer nicht horizontal scrollen muss.
  • Links sollten voneinander weit genug entfernt sein, so dass der Touch präzise auf den richtigen Link erfolgen kann.

Fazit:
Website-Betreiber sollten sich in jedem Fall mit der Optimierung ihrer Website für die mobile Darstellung auseinandersetzen. Nur so lassen sich künftige Nachteile vermeiden bzw. bereits bestehende Nachteile beseitigen.Bildschirmfoto 2014-12-09 um 11.11.56
Google startet „Mobile-Friendly-Test“ und belohnt gute mobile Websites. Vorstellbar ist auch, dass es ein möglicher Rankingfaktor werden könnte.

Ist eure Website mobiltauglich? Jetzt testen.
Mit Hilfe des „Mobile-Friendly Test Tools“ könnt ihr in wenigen Sekunden überprüfen, ob eure Seite für mobile Endgeräten optimiert ist. Hier überprüfen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.